This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.
Kanzlei Wienen | Telefon 030 - 390 398 80
Kanzlei 2017-05-17T09:03:43+00:00
1688Logo_Schrift

Anwaltskanzlei Wienen

Spezialisiertes Know-How im Medienrecht bietet Ihnen die am Kurfürstendamm gelegene Anwaltskanzlei Wienen.  Den Mandanten steht das Fachanwaltswissen im Urheber- und Medienrecht zur Verfügung. Die Kanzlei ist in Berlin und bundesweit tätig. Reputations-, Internet-, Presse- & Persönlichkeits-, Urheber- und Datenschutzrecht und  an das Medienrecht angrenzende Gebiete des Marken-, Wettbewerbs-, Medienarbeits- & Arbeitsrechts sowie Wirtschaftsmediation in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Arbeit gehören zu dem Angebot der Kanzlei.

Das Leistungsangebot der Medien- & Wirtschaftskanzlei Wienen umfasst juristische Beratung und Vertretung, Wirtschaftsmediation und juristische Seminare.

Gerne übernimmt die Kanzlei zum Beispiel folgende Tätigkeiten für Sie:

  • außergerichtliche und gerichtliche Beratung und Vertretung, zivilrechtliche Klageverfahren, Eilverfahren (einstweilige Verfügung / Anordnung)
  • Entfernung persönlichkeitsrechtsverletzender Inhalte aus Internetseiten, Texten, Bildern, Videos, Filmen und Fernsehbeiträgen
  • Entfernung rechtswidriger Negativbewertungen in Bewertungsportalen
  • Beratung und Vertretung im Datenschutzrecht
  • Abwehr von Filesharing-Abmahnungen
  • Hinterlegung von Konzepten und Manuskripten, Markenanmeldung
  • Beratung von Unternehmen und Start-Ups im Urheber- und Medienrecht
  • Vertretung und Vermittlung bei Auseinandersetzungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern in der Medienbranche
  • Vertretung und Vermittlung bei Auseinandersetzungen zwischen Autoren und Verlegern
  • Vertragsprüfung, Vertragsverhandlung

Die Anwaltskanzlei Wienen berät private und gewerbliche Mandanten.

Zu den gewerblichen Mandanten gehören  in der Medienbranche Tätige,  Journalisten, Fotografen, Filmproduzenten, Webdesigner, sowie Unternehmer und Selbständige. Zu dem Leistungsangebot gehört das gesamte beratende, außergerichtliche und gerichtliche Spektrum:

Unternehmensberatung, Abwehr von Rufschädigung, Reputation Management und Recht, Löschung rechtswidriger negativer Einträge in Bewertungsportalen, Beratung zum Datenschutzrecht, Vermittlung bei Auseinandersetzungen zum Beispiel wegen Lizenzvereinbarungen, sowie gerichtliche Vertretung.

Private Mandanten suchen zum Beispiel häufig Rechtsrat, weil sie eine Filesharing-Abmahnung erhalten haben oder weil sie sich gegen Rufschädigung wehren wollen.

WienenInhaberin  der Kanzlei Wienen ist Rechtsanwältin Amrei Viola Wienen, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Wirtschaftsmediatorin(IHK), Datenschutzbeauftragte (IHK) und Fachautorin zahlreicher Veröffentlichungen.

Sie ist Lehrbeauftragte an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR).

Rechtsanwältin Wienen ist Sprecherin im Arbeitskreis IT-Recht im Berliner Anwaltsverein.

Als Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht setzt Rechtsanwältin Wienen ihre Erfahrungen insbesondere auch bei gerichtlicher Interessendurchsetzung für Klienten ein:

  • besondere praktische und theoretische Kenntnisse – außergerichtlich und gerichtlich – im Urheber und Medienrecht, wozu die zuständige Rechtsanwaltskammer den Fachanwaltstitel verliehen hat

  • Qualität durch Aktualität – als Lehrbeauftragte, Dozentin, Sprecherin des AK-IT-Recht im BAV und Fachautorin stets befasst mit aktuellen Themen im Medienrecht und neuesten State-of-the-Art-Methoden

  • hervorragende Kenntnisse der englischen und französischen Sprache, Erfahrung in internationalen und grenzüberschreitenden Auseinandersetzungen

Das dynamische Medienrecht entwickelt sich ständig durch Neuerungen weiter und setzt aktuelles Wissen und State-of-the-Art-Methoden für kompetente Interessenvertretung voraus. So sind etwa im Online Reputation Recht über Kenntnis aktueller Rechtsprechung und klassische gerichtliche Kompetenzen hinaus außergerichtliche Zusatzmethoden und Know-How aus Bereichen von Wirtschaftsmediation und Public Relations wichtig.  Rechtsanwältin Wienen hat als Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Wirtschaftsmediatorin, Datenschutzbeauftragte und auf Grund von Berufserfahrung als Journalistin und Pressesprecherin die im Reputationsrecht erforderliche Sensibilität – sowohl für außergerichtliche als auch für gerichtliche Optionen zur Wiederherstellung des guten Rufs Betroffener. Neben der praktischen Beratung von Mandanten hat sie dazu diverse Fachbeiträge veröffentlicht, zum Beispiel Wienen, Bewertungsportale und Online Reputation Management, ITRB 2015, 20-25, sowie Wienen, Rufschädigung durch Google-Suchergebnisse, ITRB 2016, 41-43.  State-of-the-Art-Methoden folgender Felder wendet sie dabei an:

  • spezialisiertes rechtliches Know-How, langjährige anwaltliche Praxiserfahrung, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht

 

  • Verhandlungskompetenzen, Kommunikationstechniken, Krisenmanagement, Alternative Dispute Resolution (ADR), Wirtschaftsmediatorin (IHK)

 

  • Datenschutz, Compliance, IT-Sicherheit, Datenschutzbeauftragte (IHK)

 

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein (DAV) und Berliner Anwaltsverein
  • DAVIT Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie
  • AGEM Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien
  • Berliner Rechtsanwaltskammer

 

Veröffentlichungen und Medienpräsenz

„Rufschädigung durch Google-Suchergebnisse“, IT-Rechtsberater, Verlag Dr. Otto Schmidt, ITRB 2/2016, S. 41-43, Amrei Viola Wienen

 „Anmerkung zu dem Beschluss des BVerfG vom 13.7.2015, 1 BvR 1089/13, 1 BvR 1090/13″, Durchsuchung bei Presseorganen zur Aufklärung möglicher Straftataten von Informanten unzulässig, ZD 2/2016, S. 84-85, Verlag C.H.Beck

„Tatort Internet: Neue Herausforderungen durch Cyberkriminalität“, über einen Vortrag des neuen Richters am Bundesgerichtshof Dr. Wolfgang Bär im Kammergericht Berlin, veranstaltet von der Juristischen Gesellschaft zu Berlin e.V.,  Berliner Anwaltsblatt, November 2015, Amrei Viola Wienen

„International Litigation – Comparative Approaches“, European Circuit Jahreskonferenz in Berlin, Berliner Anwaltsblatt, Oktober 2015, S. 326 – 328, Amrei Viola Wienen

Glosse zu dem „besonderen elektronischen Anwaltspostfach“ (beA), „BEA – ein erster Eindruck…aus der Sicht einer Büropalme einer Anwaltskanzlei“, Berliner Anwaltsblatt, September 2015, S. 299-300, Amrei Viola Wienen

„Zur Fiktion einer Trennung von Polizei und Nachrichtendiensten nach der Entscheidung des BVerfG zur Antirrordatei – Vortrag von Herrn Professor Arzt im Arbeitskreis IT-Recht“, Berliner Anwaltsblatt, Juni 2015, S. 195 – 196, Amrei Viola Wienen

„BGH: Keine Haftung eines Hotelbewertungsportals für Bewertung“, IT-Rechtsberater, Verlag Dr. Otto Schmidt, ITRB 4/2015, 81-82, Amrei Viola Wienen

„Über aktuelle Entwicklungen beim Non-legal Outsorcing im Hinblick auf die anwaltliche Schweigepflicht, Vortrag von Professor Niko Härting im Arbeitskreis IT-Recht“, Berliner Anwaltsblatt, Heft 1/2015, S. 14/15, Amrei Viola Wienen

„Bewertungsportale und Online Reputation Management“, IT-Rechtsberater, Verlag Dr. Otto Schmidt, ITRB 1/2015, 20-24, Amrei Viola Wienen

„BGH: Zulässige Verwertung rechtswidrig beschaffter privater E-Mails für Presseberichterstattung“, IT-Rechtsberater, Verlag Dr. Otto Schmidt, ITRB 11/2014, 245, Amrei Viola Wienen

„BGH: Kein Anspruch auf Datenlöschung aus Ärztebewertungsportal“, IT-Rechtsberater, Verlag Dr. Otto Schmidt, ITRB 11/2014, 245, Amrei Viola Wienen

„Bewertungsportale im Internet: Herausgabe von Nutzerdaten und Zeugnisverweigerungsrecht“, IT-Rechtsberater, Verlag Dr. Otto Schmidt, ITRB 5/2013, 114-116, Amrei Viola Wienen

„Hoffnung für alle Eltern“, Interview Katharina Peuke mit Amrei Wienen, Thema des Interviews: Urteil des Bundesgerichtshofs zu der Haftung von Eltern für illegales Filesharing minderjähriger Kinder vom 15.11.2012, I ZR 74/12, Financial Times Deutschland, 20.11.2012, S. 20, Ressort Recht

„Prangerwirkung von Onlineveröffentlichungen, Zulässigkeit und Grenzen der Verdachtsberichterstattung“, IT-Rechtsberater, Verlag Dr. Otto Schmidt, ITRB 7/2012, 160-162, Amrei Viola Wienen

„Product Placement im Wandel, der neue Rundfunkänderungsstaatsvertrag“, Kultur & Recht, Raabe Verlag, ein Unternehmen der Klett-Gruppe, Juli 2010, Amrei Viola Wienen

TV.B, „harry hilft“, Fernseh-Interview mit Anwältin Wienen, TV.B, Juni 2009,
Thema: „Ärger mit der GEZ“
http://www.tvb.de/page/harry-hilft-harry-hilft-thema-aerger-mit-der-gez

TV.B, „harry hilft“, Fernseh-Interview mit Anwältin Wienen, TV.B, Januar 2009,
Thema: „Probleme mit der Internettelefonie“
http://www.tvb.de/page/vermischtes-harry-hilft-probleme-mit-der-internettelefonie

WDR, „Markt“, Fernseh-Interview mit Anwältin Wienen, WDR, 15.09.2008,
„Markt“, 21:00 – 21:45 Uhr
Thema: „Telefonärger: Wechsel mit Hindernissen“

WDR, „Markt“, Fernseh-Interview mit Anwältin Wienen, WDR, 08.09.2008,
„Markt“, 21:00 – 21:45 Uhr
Thema: „Telefonärger: Unbeliebte Hotlines“

WDR, „Markt“, Fernseh-Interview mit Anwältin Wienen, WDR, 01.09.2008,
„Markt“, 21:00 – 21:45 Uhr
Thema: „Telefonärger:hohle Werbeversprechen“

TV.B, „harry hilft“, Fernseh-Interview mit Anwältin Wienen, TV.B, 02.07.2008,
„harry hilft“, Thema: „Ärger mit der Telekom“
http://www.tvb.de/page/harry-hilft-harry-hilft-aerger-mit-der-telekom

TV.B, „harry hilft“, Fernseh-Interview mit Anwältin Wienen, TV.B, 22.05.2008,
„harry hilft“, Thema: „Problem Haustürvertrag“
Die Fernsehaufnahme finden Sie hier als Video im Internet:
http://www.tvb.de/page/harry-hilft-harry-hilft-problem-haustuervertrag

„Handy ohne Netz“, von Patrick Bernau, mit Statements von Rechtsanwältin Wienen, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 18.03.2007, S. 51, Rubrik „Geld und mehr“

„Gefährliche Spuren im Netz“, von Sebastian Bräuer, mit Statements von Rechtsanwältin Wienen, Der Tagesspiegel, Rubrik „Karriere“, 17.12.2006, Berlin, siehe Archiv des Tagesspiegels

„Meinungsfreiheit versus Persönlichkeitsrecht“, Amrei Viola Wienen, pressesprecher, Fachmagazin für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, Februar 2006, Helios Media GmbH, Berlin

„Produktplatzierung und Sponsoring, Etataufbesserung mit Drittmitteln“, Interview Erika Butzek mit RAin Wienen, Medienbulletin, Köln, Oktober 2005

„Was darf die PR? Verbotene Werbung oder legale Werbeeffekte – die rechtlichen Aspekte der Schleichwerbungsdebatte“, Amrei Viola Wienen, pressesprecher, Fachmagazin für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, September 2005, Helios Media GmbH, Berlin

Anwaltskanzlei Wienen
Rechtsanwältin Amrei Viola Wienen
Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
Wirtschaftsmediatorin (IHK)
Kurfürstendamm 125 A
10711 Berlin
Telefon: 030 390 398 80
www.medienrechtfachanwalt.de